Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken

Eine Immobilie besteht aus einem Grundstück und den darauf stehenden Gebäuden. Der Wert einer Immobilie ist nicht gleichbleibend. Es gibt viele Faktoren die ihn beeinflussen. Ein Gutachten einer unabhängigen und objektiven Stellen kann dabei helfen diese Faktoren aufzuzeigen und zu bewerten.

Wenn Sie Eigentümer einer Immobilie sind, gibt es verschiedene Anlässe, die es erfordern, den Wert Ihrer Immobilie zu ermitteln. Das kann zum Beispiel ein geplanter Verkauf, eine Erbschaft oder auch eine Finanzierung sein. Häufig ist auch im Falle einer Ehescheidung ein Wertgutachten notwendig, um einen Partner wertgerecht auszuzahlen. Auch wenn das Finanzamt im Falle einer Schenkung oder Erbschaft eine Steuer festsetzt, die Sie anfechten wollen, müssen Sie die Richtigkeit ihrer Annahme nachweisen.

Im Gutachten werden nach verschiedenen Methoden die relevanten Kriterien zur Wertermittlung der Immobilie berücksichtigt. Dazu gehören z.B. die Lage und Größe des Grundstücks und die Art und der Zustand der Gebäude. Der Zustand der Gebäude wird dabei vor Ort festgestellt und dokumentiert. Bei einem Gutachten werden sowohl individuelle Gegebenheiten, als auch sich ändernde Standards, rechtliche Vorschriften und die allgemeinen Entwicklung der Region bewertet.

Herr Dipl.-Ing. (FH) Roland Meyer ist seit dem Jahr 2000 als Sachverständiger für die Bewertung bebauter und unbebauter Grundstücke tätig. Die Ausbildung dafür hat er bei Sprengnetter Wertermittlungsforum absolviert und besucht seitdem regelmäßig Weiterbildungsmaßnahmen. Seit September 2000 ist er als ehrenamtliches Mitglied des Gutachterausschusses im Landkreis Nordsachsen bestellt.

Gern beantworten wir Ihre Fragen zur Wertermittlung Ihrer Immobilie in einem persönlichen Gespräch.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.